Ein italienischer Sommer

Es ist einer der Abende, an denen man einfach nur nach Hause will. Aber dann stellt sich exakt der Mensch einem in den Weg, der es auch schon zu Schulzeiten auf dem Pausenhof stets gemacht hat. Doch diesmal langt kein Schokoriegel, um sich wieder freikaufen zu können. Diesmal muss man sich der Übermacht stellen und auf dem Beifahrersitz Platz nehmen. Umso beängstigender, dass Salva plötzlich ganz sanftmütig geworden scheint.

Hier geht's zum Lesen:

© Jonathan Pielmayer